Historisches Violoncello

Modernes Violoncello

Zwischen fragilen und sinnlichen Songfiguren pendelt die Band NOUK aus Dresden. Das Quintett wagt den Spagat mit klassischem Instrumentarium, neue Räume zwischen Folk, Soul, Klassik, Jazz und Postrock zu besetzen. Akustikgitarre, Cello, Bratsche, Schlagzeug und Klavier werden dabei noch durch elektronische Miniaturen ergänzt. Darüber liegt der Gesang von Anna-Lucia Rupp, der sich einer bildhaften Sprache bedient, sich aber auch mal lautmalerisch am Idiom alter Fabeln und Sagen orientiert. Hypnotische Zustände schaffen NOUK nicht durch Repetition, sondern allein durch die Schönheit ihrer Arrangements. Lieder entstehen, die traumwandlerisch anmuten und mitunter kurz vor dem Zerbrechen stehen, dabei aber doch stets Selbstvertrauen transportieren. Ihre EP „Aurora“ ist nun das erste Showcase der Band. Fünf intime und facettenreiche Lieder, die sich direkt ins offene Hörerherz bohren.  

impressum

©alma stolte

byte affairs