Historisches Violoncello

Modernes Violoncello

Seit 2015 beschäftige ich mich intensiv mit Aufführungspraxis im historischen Kontext, besonders mit der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. Als Continuocellistin und -gambistin bin ich in unterschiedlichen Ensembles sowie Projekten aktiv, dazu zählen das Dresdner Barockorchester, Due sopra il basso, Trio Tiefklang, Sonat Vox uvm. Dabei reicht das Repertoire von Rennaissance bis Romantik. Besonderes Highlight sind auch die historischen Bälle, bei denen ich mit dem Quartett Les Louisettes Tafelmusik und zum Tanz aufspiele. Mit Programmen wie ‘Haus aus Tönen’ präsentiere ich barockes Repertoire für Violoncello mit den Solosuiten von Johann Sebastian Bach als immer wiederkehrendes Zentrum. Wichtige Wegbegleiter für diese Spezialisierung waren u.a. Ludger Rémy, Hans-Christoph Rademann, Viola de Hoog, Pieter van Heyghen, Berhard Hentrich und Kristin von der Goltz. Nun bin ich sehr glücklich, meinen Master an der Universität der Künste in Berlin bei Lea Rahel Bader zu absolvieren.

impressum

©alma stolte

byte affairs